Frühjahr 1939

Ab 1929
1. Januar 1929
Währungsreform 1948
1. Januar 1948

Im Frühjahr 1939 beginnt der Sohn Herbert bei einem befreundeten Friseurkollegen in Bochum seine Lehre.
Am 1.September 1939 bricht der Krieg aus. Friedrich Hermes wird am ersten Tag einberufen, ebenso ein Geselle.
Seine Frau wird kriegsdienstverpflichtet zur Stadtverwaltung.
Das Geschäft wird geschlossen.
Kurz nach Beendigung des Krieges kehrt Friedrich Hermes nach Hause zurück.
Er hat als Feuerwerker 84 Blindgängerbomben entschärft und mit seiner Gruppe geräumt. Das Ruhrgebiet liegt in Schutt und Asche.

Sofort gehen seine Frau und er an die Wiederherstellung des Geschäftes, welches sie nach Überwindung vieler Schwierigkeiten bald eröffnen.
In dieser schweren Zeit ist ein solcher Neubeginn ein großes Wagnis. Nur wer sie selbst erlebt hat, kann die Opfer ermessen, die jeder bringen musste.

Jetzt Anrufen
Jetzt Anrufen +49 5731 29820

Jetzt Termin Anfragen